Dominik Plangger auf Tour in Deutschland im Mai 2015 mit ‚Sturm & Klang‘

Dominik Plangger auf Tour in Deutschland im Mai 2015 mit Konstantin Wecker und seinen Kollegen im Label ‚Sturm & Klang‘:

Konstantin Wecker, Dominik Plangger, Roger Stein, Cynthia Nickschas und Prinz Chaos II live in:

sturmundklanglabelkuenstler

07.05. – D-Filderstadt, FILharmonie, Sturm & Klang
09.05. – D-Ettlingen, Stadthalle, Sturm & Klang
14.05. – D-Bochum, Schauspielhaus, Sturm & Klang
15.05. – D-Prüm, Karolingerhalle, Sturm & Klang
16.05. – D-Arnsberg, Sauerland-Theater, Sturm & Klang

CD-Empfehlung

Ab 20.03.15: Tolle CD aLP von ‪#‎MarlonPrantl‬ @ ‪#‎TyRoll‬ *Top-Tipp* – inkl. ‚Bella Ciao‘ feat. ‪#‎DominikPlangger‬ Info @ http://t.co/SannsO3Db3

Marlon Prantl @ TyRoll

Marlon Prantl @ TyRoll

Die neue TyRoll CD

Die neue TyRoll CD

“aLP” von TyRoll – Heimat einmal anders

Nach dem Achtungserfolg mit der Mundart CD “DRWEILONG” folgt nun der nächste interessante Wurf der Tiroler Band TyRoll rund um den Ötztaler Sänger und Liedermacher Marlon Prantl. „aLP“ heißt die neue Veröffentlichung von TyRoll, die am 20. März als Schallplatte, CD und download erscheinen wird.

„Auf diesem Album finden sich die ersten Volkslieder, die uns musikalisch beeinflusst und die wir kennen und schätzen gelernt haben, ergänzt durch ausgewählte eigene Lieder im Ötztaler Dialekt, der zu unserer Freude von der UNESCO Österreich zum immateriellen Kulturerbe erklärt wurde”, so Marlon Prantl der “Mastermind” hinter dem Projekt. Prantl weiter: ”Als wir im Jahr 2009 mit den ersten Aufnahmen im Studio begonnen haben, wußten wir noch nicht wohin die Reise führt und wie lange sie dauern wird. Es war auf alle Fälle ein spannender und ereignisreicher Weg und wir haben auf die eine oder andere Weise immer wieder Grenzen überwunden.”

Die Musik von TyRoll klingt neu und wirkt doch altvertraut. Manchmal rockige und ruhige eingängige, dann wieder kantige raue Melodien und Jodler transportieren den Tonfall der Jahrhunderte und zugleich frische Gegenwart. Heimat wird hier nicht als statischer, sondern als ein sich wandelnder Zustand ausgelegt, in dem das Verhältnis von Innovation und Tradition stets neu verhandelt wird. Bei TyRoll geschieht das auf besonders lustvolle und spielerische Art und Weise.

Das Vorhaben den Kreis zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft musikalisch zu schliessen, traditionelles Volksmusikgut und eigene Lieder im Ötztaler Dialekt in zeitgemäßen Arrangements verschmelzen zu lassen, scheint auch bei dieser neuen Produktion wahrhaftig geglückt zu sein.

Als klingende Botschafter ihrer Heimatregion zeichnen Marlon Prantl @ TyRoll ein durchaus authentisches Bild vom Ötztal, von Tirol und Österreich.

Ganz nach dem Motto: „Musik ist die Sprache des Herzens und wird überall auf der Welt verstanden“ führten sie ihre Konzertreisen schon bis nach Moskau und die Lieder von TyRoll wurden schon einige hundert mal in verschiedenen Ländern und Kontinenten im Radio gespielt u.a. in Brasilien, den USA, in China, Südkorea, Mexiko und anderen..

Das neue Album “aLP” von TyRoll kann auch mit hochkarätigen Gastmusikern aufwarten. So gab sich der Virtuose auf der Steirischen Harmonika Herbert Pixner genau so die Ehre wie Liedermacher Dominik Plangger aus Südtirol oder Louis Goldblum aus Südafrika am Schlagzeug. Weitere beteiligte Musiker sind u.a. Patrick Schmiderer, Ralf Metzler, Jon Sass, Hubert Trenkwalder, Vinzenz Stergin, Hans Hauser, Peter Greier, Reinhard Tamerl und natürlich Marlon Prantl selbst.

Ein Bild des Malers Albin Egger Lienz, der einige Sommer im Tiroler Ötztal zugebracht hat und dort Inspiration für seine Bilder fand, ziert eindrucksvoll das CD-Cover.

Mehr Informationen gibt es online unter www.tyroll.com oder unter facebook.com/tyroll.‘

Dominik und Claudia bei Balcony TV Walchsee

Dominik Plangger und Claudia Fenzl (Violine) im Video bei Balcony TV Walchsee mit Dominiks Lied ‚Heimatland‘ (März 2015)

‚Hinter den Schlagzeilen‘ zu ‚Heimatland‘: Es ist schwierig, bei einem so schönen Land wie Südtirol einen angemessenen kritischen Abstand zur eigenen Heimat zu halten. Dominik Plangger, für den Heimat schon lange ein wichtiges Thema ist (“Almlied”, “Südtirol”) trifft auch hier den richtigen Ton. Verbundenheit mit der Landschaft, dem Wein und vielen der Menschen dort – ja; aber Fremdenfeindlichkeit und “Sterben fürs Vaterland” – nein. Wieder sticht Dominik Planggers warme, volltönende Stimme hervor – diesmal zu einer Musik, die an amerikanischen Country erinnert.‘ (rr)

Dominik Plangger und Claudia Fenzl live @ Theater am Spittelberg, Wien

Claudia Fenzl und Dominik Plangger live on stage (Foto: Michi Lintner)

Claudia Fenzl und Dominik Plangger live on stage (Foto: Michi Lintner)

Theater am Spittelberg, Spittelberggasse 10, A-1070 Wien
Donnerstag, 04. Juni 2015, 19:30
Info & Kartenreservierung: www.theateramspittelberg.at
Vorverkaufs-Stellen: Bank Austria, wienticket, oeticket

Dominik Plangger legt mit trans/alplantisch sein viertes Album vor: Das Album ist eine musikalische Reise durch die Alpen und weit darüber hinaus. Obwohl – oder vielleicht gerade weil – der Singer-Songwriter Dominik Plangger schon lange nicht mehr dort lebt, ist seine Heimat doch ein großes Thema. Aufgewachsen in einem kleinen Bergdorf in Südtirol, kennt er die manchmal durchaus liebenswerten Ecken und Kanten der dort beheimateten Berg- und Talbewohner nur zu gut, und in den Sommermonaten zieht es ihn jedes Jahr für einige Monate in die Einsamkeit der Berge. So manche alpenländische Melodie schleicht sich denn auch in zwei, drei Songs ein und gibt ihnen gemeinsam mit den Anleihen aus der Folk/Country-Ecke und Weltmusik eine behagliche Patina. Neben den vier Titeln im Dialekt reiht sich ein italienisches Lied ganz nonchalant an die weiteren Songs in deutscher Sprache. Die Vielfalt der Sprachen im Alpenraum und der Kulturen im Allgemeinen sind für Dominik Plangger immer wieder ein Thema, mit dem er sich intensiv auseinandersetzt.

Der rote Faden, der sich durch das gesamte Album zieht, ist jedoch die Liebe in all ihren Facetten: Da gibt es einerseits satte, selbstbewusste Klänge, die von der unbesiegbaren aber niemals überheblichen Kraft der Liebe erzählen. Dann wieder lassen zarten Akkorde eine Zerbrechlichkeit erahnen, die uns zur Achtsamkeit im Umgang mit dem geliebten Gegenüber mahnt.

Dominik Plangger im Interview mit RESIS TANZ


RESIS TANZ über Dominik: ‚Aus dem Südtiroler Far West, weit raus in die Welt befreiender Liedermacherei, dann wieder rauf auf die Almen und zurück in die City, um in klaren Worten anzuklingen: “Ich kann das nicht länger mit ansehen, wie die Welt zusammenbricht. Ich will etwas verändern, ich seh´s als meine Pflicht!”‘

RESI über RESIS TANZ: ‚RESI hat die Schnauze voll von einer Welt, in der Menschen nur noch funktionieren. RESI will wieder frei atmen. Will wieder Herzen schlagen hören. RESI will wieder Lachen, Weinen, Zuhören, Träumen. RESI will wieder tanzen! Aber wer bringt den Sound für RESIS TÅNZ?‘  – Rebel Sound Diary aus Südtirol @ dirdemdi.org/resistanz/ und facebook.com/ResisDiary – Mit einem Bild-Klick bei RESI:

Dominik Plangger im Interview mit RESIS TANZ

Dominik Plangger im Interview mit RESIS TANZ

2015 – ein vielversprechendes Jahr für Liedermacher Dominik Plangger

Liedermacher Dominik Planggers Jahr hat viele besonders schöne Termine und Neuigkeiten im Gepäck:

Im Frühjahr geht’s ins Studio in Wien zu den Aufnahmen für sein viertes Album, und der Kalender füllt sich bereits mit tollen Konzertterminen im gesamten deutschsprachigen Raum… Bald mehr!

Dominik Plangger - Foto: Elias Gamper

Dominik Plangger – Foto: Elias Gamper

2. Weihnachtsfeiertag auf 3sat

'Sturm & Klang' - 3satfestival 2014

‚Sturm & Klang‘ – 3satfestival 2014

Konstantin Wecker und „Die jungen Wilden“: Sturm & Klang beim 3satfestival 2014

Konstantin Wecker mit Jo Barnikel, Fany Kammerlander, Wolfgang Gleixner und Jens Fischer und den jungen Wilden Dominik Plangger, Cynthia Nickschas, Roger Stein und Prinz Chaos II.

26.12.14 – 3sat, TV-Ausstrahlung des Konzerts vom September 2014:
3sat zeigt die Aufzeichnung im 3sat-Zelt 2014 am 26. Dezember von 23.50 bis 01.20 Uhr.

Mehr: 3sat und Facebook – Interview: ansehen – Mediathek (ab 27.12.14 für 6 Tage): ansehen

Dominik Plangger – live am 16. Dezember 2014

Liedermacher Dominik Plangger live am 16. Dezember in Schlanders, mit Claudia Fenzl an der Geige, Kinosaal- Kulturhaus K. Schönherr, Göflanerstr. 168, I-39028 Schlanders, Südtirol, Beginn 20:30 Uhr.

ClaudiaFenzl-u-DominikPlangger-www-showtime-ticket-com

Claudia Fenzl & Dominik Plangger, Showtime Agency

Die diesjährige Südtiroltour von Dominik zusammen mit der hinreißenden Wiener Violinistin Claudia Fenzl war ein großer Erfolg. Nachdem die beiden im Oktober in Bruneck, Meran, Bozen, Laas, Latsch und Brixen ihr Publikum sehr zu begeistern wußten, gibt es nun aufgrund der hohen Nachfrage ein Extra-Konzert in Schlanders am 16. Dezember.

KARTENVORVERKAUF:
•         In allen Athesia Buchhandlungen
•         Meran: Non Stop Music
•         Bozen: Bazar
•         Online-Ticket: www.ticketone.it und www.athesiaticket.it

INFORMATIONEN –  The Showtime Agency:
•         Tel. +39 0473 270256
•         info@showtime-ticket.com
•         www.showtime-ticket.com
•         www.facebook.com/Showtime.Agency